LERNREZEPTE FÜR KINDER MIT BUCHSTABENSUPPE UND ZAHLENSALAT UND SPEZIELLEN TALENTEN

Ganzheitliche Lern-, Wahrnehmungs- und Bewegungsentwicklungsförderung

In meinem Buch beschreibe ich, wie normalintelligente und hochbegabte Kinder von ihren visuellen Informationen so verunsichert werden, dass sie grosse Schwierigkeiten haben das Lesen-, Rechnen und Schreiben zu erlernen. Diese Kinder können die visuellen und auditiven Wahrnehmungen nicht optimal miteinander verarbeiten. Die Phonem-Graphemzuordnung, die für das Lesen wichtig ist, wird dadurch gestört. Wechselnde visuelle Informationen verwirren Kinder beim Erlernen der Rechenoperationen im 100 er Raum. Diese unerkannten visuellen Wahrnehmungsstörungen können nicht durch eine Routineuntersuchung der Sehschärfe festgestellt werden.
Zwanzig verschiedene Sehverarbeitungsareale und 50 % des Gehirns ist mit dem Sehen beschäftigt. Eine visuelle Wahrnehmungs-und Verarbeitungsstörung muss genauer untersucht werden.

 

Bei Kindern mit Lese-, Rechen- und Schreibschwierigekeiten oder Aufmerksamkeitsstörungen ist eine ganzheitliche Abklärung und Betrachtung der visuellen und auditiven Wahrnehmungssituation wichtig.

 

 

Für diese Kinder habe ich Abklärungstests und therapeutische, pädagogische Rezepte zusammengestellt, die ich in den SET- und TAF Kursen Lehrpersonen, Erzieherinnen und Erzieher und Therapeutinnen und Therapeuten sowie interessierten Eltern vermittle.
Die Zusammenhänge lehre ich in den Lerncoaching mit der Lernpyramide Kursen.

 

Rezepte zur Grundlagenförderung und Prävention
sind die

RESET-SICHERHEIT
UND SET-BEZIEHUNGS KURSE

Nachdem 2003 mein Buch Buchstabensuppe und Zahlensalat veröffentlich wurde, begann ich weiter zu forschen nach nachhaltigen präventiven Möglichkeiten, um Lern- und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten sowie Lese- und Rechenschwierigkeiten zu verhindern. Zur Prävention gehört ein stabiles, sich sicher fühlendes, autonomes Nervensystem.

Ich durfte Prof. Dr. Stephen Porges kennen lernen. Seine Forschung in Bezug auf das autonome Nervensystem und die Bedeutung seiner Polyvagalen Theorie, sowie die Wirksamkeit der therapeutischen Interventionen bilden das Fundament des Lerncoachings mit der Lernpyramide und aller therapeutischen SET und pädagogischen TAF Kurse.

Die eigenen innere Haltung und die Bereitschaft zur Herzensbeziehung sind wichtige Elemente für die Unterstützung der Kinder mit Lern- und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten.
Die SET-Beziehungskurse sind für alle Interessierten.

Rezepte für die Wahrnehmungs- und Bewegungsentwicklung
sind die

SETUP-VISION SEHTRAINING
SETUP-MOVE BEWEGUNGSENTWICKLUNGSFÖRDERUNG
SETUP-AUDIO HÖRPROGRAMM

Meine Erfahrungen aus den Weiterbildungen der Neurophysiologischen Bewegungsentwicklungsförderung INPP und der rhythmischen Reflexintegration von Dr. Harald Blomberg sowie kinesiologische Integrations- und Zentrierungsbalancen bilden die Grundlagen der SETUP- Vision und SETUP -Move Bewegungsentwicklungskurse.

Mein SETUP-Vision-Training hat sich in all den Jahren immer mehr spezialisiert. In Zusammenarbeit mit einer Augenärztin und einer Orthoptistin habe ich ein Testverfahren für Pädagogen, Therapeuten und Eltern zusammengestellt. Sehübungen werden gezeigt. Weiterführende augenärtztliche und orthoptische Massnahmen werden besprochen.

Rezepte für die Lern- und Aufmerksamkeitsförderung sowie Lese-, Rechen- und Schreibförderung
sind die

TAF 1 2 3 RECHEN KURSE
TAF A B C SPRACHKURSE
UND DIE TAF LERNKARTEN UND SPIELE

In meinen Weiterbildungen hatte ich die Gelegenheit neuste und bewährte pädagogische Lernmethoden und Materialen zu prüfen.
Mit den Schulkindern, die ich begleiten durfte, probierte ich diese aus und machte Erfahrungen, die zum Erarbeiten von den TAF Lernprogrammen führte.
Ich habe spezielle Rezepte für Kinder mit Leseschwierigkeiten entwickelt.
Verschiedene Sprachelemente aus unterschiedlichen Methoden bilden die ABC Kurse.

Neuste Erkenntnisse der Gehirnforschung über das Lernen bilden die Grundlagen der TAF-Rechen und TAF- Sprachkurse.

Beim Rechenaufbau TAF 123 werden verschiedene Rechenlernmethoden vorgestellt und unterschiedliche Kartenssets dazu. Unterschiedliche Lerntypen benötigen andere Lernmethoden.