TAF DIE LERN- UND TALENTFÖRDERUNG AUF DEN PUNKT
GANZHEITLICHES LERNEN – SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM LERNERFOLG
MIT LERNREZEPTEN UND SPIELEN FÜR DAS LERNEN DAHEIM (SPEZIELL HOMESCHOOLING)
EINZELNE KURSE FÜR ELTERN, LEHRERINNEN UND LEHRER UND THERAPEUTINNEN UND THERAPEUTEN
UND EINZELSITZUNGEN, STANDORTBESTIMMUNGEN UND BERATUNGEN

TAF LERN- UND TALENTFÖRDERUNG
TAF EINFÜHRUNG

KURSE TAF RECHNEN 123
KURSE TAF SPRACHE ABC

 

TAF EINZELSITZUNG UND
STANDORTBESTIMMUNG

TAF 123/ABC LERN-UND TALENTFÖRDERUNG
           UNTERSTÜTZT DAS GANZHEITLICHE
           INDIVIDUELLE LERNEN

Für Lehrerinnen und Lehrer, Therapeutinnen und Therapeuten, sowie Eltern

TALENTE
ENTFALTET SICH
IM TUN

Das T steht für das eigene Talent.
Es gilt sein Talent zu entdecken, zu fördern und herauszufordern. Wichtig ist die Wertschätzung der Stärken, Schwächen und Eigenheiten.

Die TAF Talentförderung unterstützt die Entfaltung der individuellen Begabungen.

Das T=Talent steht an der Spitze und baut auf den angeborenen A=Anlagen und erworbenen F=Fähigkeiten auf.
Das Talent entfaltet sich im gemeinsamen Tun und den individuellen Herausforderungen = Training
Die Basis für das Entfalten des Talentes bildet das Anfassen und Begreifen mit allen Sinnen und das Folgen können, Repetieren, Wiederholen und Fragen stellen.

ANGEBORENE ANLAGEN UND DAS
A+O DER LERN-FÖRDERUNG

Das A steht für die indivduellen, angeborenen Anlagen und Voraussetzungen die jedes Kind mitbringt.
Die unterschiedlichen Wahrnehmungs- und Aufmerksamkeitsituationen der Kinder bestimmen
die Art und Weise, wie sie die Lerninhalte aufnehmen
und verarbeiten.
So kann ein visuell begabtes Kind trotzdem durch eine
wechselnde oder linke Augendominanz Wörter und Zahlen falsch lesen, was zu Zahlendreher 32-23 und Buchstabenverwechslungen b-d und so zu Lese- und Rechenschwierigkeiten führen kann. Auch auditiv begabte Kinder können durch Hörschwierigkeiten, Phoneme nicht mehr eindeutig erkennen. Lern- und Rechtschreibschwierigkeiten können die Folge sein.
Das A steht auch für den Anfang des Lernprozesses.
Allere Anfang benötigt Zeit, Geduld und Begreifen mit allen Sinnen. Je mehr Sinne am Lernprozess beteiligt sind, desto sinnvoller erscheint das Lernen. Das Erfassen mit den Händen, spüren, riechen, schmecken, sehen und hören macht das Lernen zu einem ganzheitlichen, sinnvollen Erlebnis.
Welche Lerninhalte mit welchen Sinnesinformationen verknüpft und gespeichert werden ist abhängig von:
– Sicherer Umgebung, guter Beziehung,
  klare Aufgabenstellung
  (oder Stress und Unsicherheit)
– Interesse, Motivation, Einstellung
– Aufmerksamkeitssituation
– Lerninhalt und Präsentation
– Sinnesinformationen
– individuelle Wahrnehmungssituation
– und Lerntyp

ERWORBENE
FÄHIGKEITEN
SICHERN UND FOLGEN KÖNNEN

Das F steht für erworbene Fähigkeiten.
Das F steht für Folgen können in der Beziehung.
Das F steht auch für den Flow, indem das sinnerfüllte Begreifen zum individuellen Kreieren und Schöpfen wird. Fragen stellen sich, Fehlendes wird entdeckt und Lücken gefüllt.

Einmal begriffenen Lerninhalte werden mit Fragen repetiert, wiederholt, automatisiert, erinnert und gesichert.
Das  F steht auch für Fragen stellen:
Hat das Kind den Lerninhalt erfasst?
– Hat es eine Vorstellung davon?
– Hat es den Lerninhalt verstanden?
Es gilt zu beachten:
-Sich ein geschriebenes Wort zu merken ist eine andere
 Fähigkeit, als sich an ein Bild zu erinnern.
-Eine Zahl richtig auszurechnen, heisst noch lange nicht sie richtig aufzuschreiben zu können und umgekehrt.
Welche Lerninhalte und Fähigkeiten wirklich gesichert  sind, wird beim Abrufen und Wiederholen erkannt.
Die TAF-Lernförderung unterstützt mit Übungen, Fragenstellungen und Spielen die Kinder dabei.
Kinder mit speziellen Schwierigkeiten, wie Lese-, Rechen- und Aufmerksamkeitsprobleme finden unterschiedliche angepasste Lernmaterialien. Lernrezepte für die Kinder mit Buchstabensuppe und Zahlensalat werden in den TAF Kursen vorgestellt.

Die Raupe löst sich in der Puppe auf und
verwandelt sich in einen Schmetterling.
Gedanken transformieren zur formgebenden Sprache und wir werden zur Schöpferin und zum Gestalter unseres Lebens.

TAF 1 RECHNENAUFBAU:
           BEGREIFEN MIT ALLEN SINNEN
           KIESELSCHULE UND DIGITRECHNEN

Für Lehrerinnen und Lehrer, Therapeutinnen und Therapeuten, sowie Eltern

TAF 1 Rechenaufbau für Kinder der 1. bis 3. Klasse.

Themen sind:
Vom konkreten Handeln und Begreifen. Vom Sehen und Vorstellen, vom Hören und der Aufmerksamkeit.
Spielerisch mit Grundoperationen rechnen.
Die Lehrer und Lehrerinnen sowie alle Interessierten werden eingeführt in die Zusammenhänge von Rechenschwierigkeiten mit Wahrnehmungs- und Bewegungsentwicklungstörungen.
Lernrezepte und Spiele für Kinder mit unterschiedlichen Voraussetzungen.

TAF 2 RECHNEN: DAS LERNEN LERNEN
           MIT LERNREZEPTEN UND SPIELEN

TAF 2 fördert den Transfer von Begriffenem über die Vorstellung zum Verstehen.
Rechenaufbau für die Kinder der 4. bis 6. Klasse.

Themen sind:

Das grundlegende Verstehen wird individuell unterstützt. Vom Begreifen und Erfassen über das Vorstellen zum Verstehen. Vom Repetieren, Wiederholen und Automatisieren und dem begeisterten Lernen.
Das Lernen lernen mit Lernrezepten und Spielen.

TAF 3 RECHNEN:
           ERKENNE DEINEN LERNTYP

TAF 3 die ganzheitliche Rechenförderung unterstützt
die individuelle Wahrnehmungs- und Lernsituation jedes Lernenden.
Themen sind:

Die Erkennen der individuellen Lern- und Informationsverarbeitungen. Das Unterscheiden der individuellen Wahrnehmungssituationen. Das Kennenlernen von speziellen lerntypengerechten Rechenstrategien und allgemeine Lerntechniken.
Analytisches und ganzheitliches Denken werden gefördert.

TAF A SPRACHAUFBAU:
            LESEN- UND SCHREIBEN LERNEN

TAF A fördert den Sprachaufbau, das Lesen und Schreiben aller Kinder der 1. bis 3. Klasse
Sprachthemen sind:

Vom Hören und Sehen zum Lesen und Schreiben.
Mit Puppen und Spielen artkulieren und zuhören lernen.
Lese- und Schreibrezepte für die Kinder mit Buchstabensuppe werden vorgestellt.

TAF B SPRACHVERSTÄNDNIS:
            SPRACHAUSDRUCK UND   
            INFORMATIONSEINHEITEN

TAF B VOM SPRACHVERSTÄNDNIS ZUM SPRACHAUSDRUCK
Aufbau des Sprachverständnisses der Kinder 4. bis 6. Klasse. Themen sind:
Vom Lesen und Verstehen von Informationseinheiten. Vom Aufsatzschreiben, Rollenspielen der Sprachformulierung und der deutschen Grammatik.
Den Umgang mit den Informationen aus dem Internet bewusst trainieren.

TAF C  EIGENE GEDANKEN UND
             SPRACHFORMULIERUNGEN
             ENTWICKELN

TAF C Der ganzheitliche Sprachaufbau für die Mittel und Oberstufe. Von den eigenen Gedanken zur eigenen Gestaltung. Den achtsamen Umgang mit Informationen üben. Eine wertschätzende Kommunikation mit sich und den Mitmenschen entwickeln.

EINZELSITZUNGEN UND TAF LERNCOACHING
STANDORTBESTIMMUNGEN,
ABKLÄRUNGEN UND BERATUNGEN

Für Schüler und Schülerinnen

 

In der 1. Sitzung der TAF Standortbestimmung werden die angeborenen Anlagen, der Stand der Wahrnehmungs-und Bewegungsentwicklung, der individuelle Lern- und Wahrnehmungstyp der einzelnen Schülerinnen und Schüler und ihre Stärken und Schwächen getestet.

In der 2. Sitzung der TAF Standortbestimmung werden mit gezielten Fragestellungen die Rechen- und Sprachfähigkeiten und die erworbenen Lern- und Merkstrategien herausgefordert. Fehlendes wird festgestellt.

 

In der 3. Sitzung der TAF Standortbestimmung werden die Voraussetzungen (individuelle Anlagen und erworbene Fähigkeiten) und die gesteckten Ziele besprochen.
Die notwendigen Schritte dafür und die weiterführenden Massnahmen werden beraten.

Das TAF Lerncoaching unterstützt das Erreichen der gesetzten Ziele zur entfaltung des individuellen Talentes.

TAF ABC Sprachaufbau = Rezepte für Kinder mit Buchstabensuppen
Für Kinder mit speziellen Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten bietet der
TAF Sprachaufbau individuelle Rezepte an.

TAF 123 Rechenaufbau = Rezepte für Kinder mit Zahlensalat
Für Kinder mit speziellen Rechenschwierigkeiten bietet der TAF Rechenaufbau individuelle Rezepte an.

Die Lehrer und Lehrerinnen sowie alle Interessierten werden eingeführt in die Zusammenhänge von Rechen- und Sprachwierigkeiten mit Wahrnehmungs- und Bewegungsentwicklungstörungen.

Tests und Übungen zum besseren Verständnis von Lesestörungen und Schreibschwierigkeiten werden vorgestellt.
Die Grundlagen (Sicherheit-Wahrnehmeungs- und Bewegungsentwicklung) werden in den Lerncoaching mit der Lernpyramide Kursreihe behandelt. Für eine gelingende Lernförderung der Kinder mit Lern- und Teilleistungsstörungen müssen die Grundlagen aufgebaut werden.

TAF LERNCOACHING
LERNEN DAHEIM-
HOMESCHOOLING FÜR ELTRN

TAF Lerncoaching und TAF Lernrezepte
für das Lernen daheim-Homeschooling

 

TAF 123 UND ABC
KARTENSET UND SPIELE